In der Goldschmiede und im ersten Stock befinden sich reich verzierte Stuckdecken  
  von 1750. Sie sind einzigartig, da wesentliche Teile des Stucks an der Decke aus dem  
  feuchten Gips herausgeschnitten wurden.  
     
 

 
     
  Raumübergreifende Darstellung der vier Jahreszeiten, reiche Verzierung mit feingliedrigen  
  Bändern und Alkuntusblättern.  
           
  Frühling mit

Blumenstrauß

Sommer mit

Ährenstrauß

und Sichel

 
     
     
     
  Herbst mit

Traubenkorb

Winter mit

wärmender

Flamme

 
     
     
     
  Darstellung der großen Trappe in acht verschiedenen Lebenssituationen.  
     
 

 
 

 

 
     
 

home